Wo steht die Stromzählernummer?

Irgendwann im Jahr ist der Moment gekommen, dass Stromkunden ihren Versorgern den aktuellen Stand des Stromzählers übermitteln müssen. Wenn Sie sich dann auch die Frage stellen: „Wo finde ich meine Stromzählernummer?“, sind Sie hier genau richtig. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle genau erklären, wo sie die Zählernummer finden und wie Sie diese korrekt ablesen.

 

Kurze Antwort

Die Stromzählernummer finden Sie direkt auf dem Stromzähler. Je nach Modell und Bauweise steht sie direkt über oder unter einem Strichcode auf der Vorderseite des Zählers. Der Stromzähler selbst befindet sich üblicherweise im Keller, im Hausflur oder in seltenen Fällen in der Garage. Sollten Sie bereits eine Rechnung von Ihrem Stromanbieter erhalten haben, finden Sie die Zählernummer auch auf dieser wieder.

 

Lange Antwort

Jede Wohnung besitzt in der Regel einen eigenen Stromzähler. (© Günter Menzlstock.adobe.com)

Sie haben nun bereits in der Kurzfassung erfahren, wo sie die Stromzählernummer finden können. Im folgenden Abschnitt möchten wir Ihnen näher beschreiben, wo sie den Stromzähler sowie die zugehörige Nummer finden, was dieses Gerät überhaupt macht und welche weiteren Informationen Sie dem Zähler entnehmen können.

 

Was ist ein Stromzähler?

Beim Stromzähler handelt es sich um ein Messgerät, welches die gelieferte Energie vom elektrischen Versorgungsnetz an einen Haushalt erfasst. Es dient dazu, dass Ihr Stromversorger ermitteln kann, wie viel Strom Sie verbrauchen und dementsprechend jährlich zahlen müssen.

Tipp: Sparen Sie jährlich bis zu 30% Ihrer Stromkosten, indem Sie jetzt unseren Stromrechner nutzen und zu einem günstigeren Tarif wechseln:

 

Wo befindet sich ein Stromzähler im Haus?

Der Stromzähler befindet sich in der Regel im Keller, Hausflur oder in seltenen Fällen in der Garage des Hauses wieder. Wenn es sich um ein Haus mit vielen Mietwohnungen handelt, gibt es häufig einen eigenen Kellerraum für die Stromzähler.

 

Wo steht die Stromzählernummer?

Auf dem Zähler befindet sich üblicherweise ein Strichcode. Die Zählernummer befindet sich – je nach Bauweise und Alter des Geräts – entweder ober- oder unterhalb des Strichcodes. Die Länge der Ziffernfolge kann variieren, was sowohl vom Hersteller als auch dem Baujahr des Zählers abhängt.

 

Wo kann ich die Zählernummer sonst finden?

Die kürzeste Antwort bei der Suche nach der korrekten Nummer lautet: Schauen Sie ganz einfach auf die letzte Rechnung, die Sie von ihrem Stromversorger (beim Gaszähler entsprechend vom Gasversorger) erhalten haben. Demnach sollten Sie Ihre Unterlagen digital oder ausgedruckt gut aufheben. So ersparen Sie sich später längeres Suchen, was gerade ärgerlich ist, wenn Sie etwa ein Beratungsgespräch mit dem Kundendienst potentieller zukünftiger Stromanbieter führen.

 

Welche Informationen kann ich dem Stromzähler noch entnehmen?

Neben der Zählernummer kann der aktuelle Zählerstand dem Stromzähler entnommen werden. Dieser wird in kWh angegeben und sollte nicht mit der Zählernummer verwechselt werden. Der Zählerstand lässt sich üblicherweise daran erkennen, dass die letzte Ziffer (entspricht der ersten Kommastelle) rot oder gelb umrandet ist.

Der aktuelle Zählerstand zeigt nicht an, wie viel Strom Sie in diesem Jahr verbraucht haben, da der Zähler nicht zurückgesetzt wird. Um Ihren Stromverbrauch zu ermitteln, müssen Sie vom aktuellen Zählerstand den Zählerstand vom 31.12. des letzten Jahres abziehen. Letzteren finden sie auf Ihrer letzten Stromrechnung wieder.

Hinweis: Der Zählerstand wird immer nur bis zur ersten Kommastelle abgelesen.

 

Welchen Unterschied gibt es bei Doppeltarifzählern?

Ein Doppeltarifzähler zeigt zwei Werte an – HT und NT. Thomas Söllnerstock.adobe.com)

Ein Doppeltarifzähler erfasst den Stromverbrauch tagsüber und in der Nacht getrennt. Dennoch istdie Stromzählernummer genauso zu finden wie bei normalen Stromzählern (siehe oben). Einen Unterschied gibt es jedoch beim Ablesen des Verbrauchs. Hier werden zwei Werte angezeigt:

HT steht für Hochtarif. – Hierbei handelt es sich um den Strom, welcher tagsüber verbraucht wird.

NT steht für Niedrigtarif. – Das ist der Strom, welchen Sie nachts verbrauchen.

 

Fazit – Wo steht die Stromzählernummer?

Wenn man weiß, was die Stromzählernummer ist und wo der Stromzähler im Haus gefunden werden kann, ist es gar nicht schwer, die Zählernummer herauszufinden. In diesem Zusammenhang kann auch direkt der Zählerstand abgelesen werden. Wir hoffen, dass unser Ratgeber Ihnen hierbei helfen konnte.