Strom tanken Kosten: So viel kostet das Aufladen eines Elektroautos

Sie fragen sich, wie viel das Tanken bzw. Aufladen eines Elektroautos kostet? Wir beantworten Ihnen diese Frage im folgenden Artikel. Hierzu erklären wir Ihnen, wie sich die Kosten pro Ladung bzw. pro 100 km zusammensetzen. Außerdem geben wir Ihnen einen Rechner an die Hand, mit dem Sie die Kosten für das Elektroauto Ihrer Wahl berechnen können. Ebenso zeigen wir Ihnen die Kosten für das Laden verschiedener gängiger Elektroautos, wie zum Beispiel des Tesla Model 3 oder Renault Zoes, auf.

© Mikes-Photography – pixabay

 

Kurze Antwort

Die Kosten für das Tanken eines Elektroautos sind von mehreren Faktoren abhängig. Diese sind der Strompreis, der Verbrauch des Autos sowie die Kapazität des Akkus. Üblicherweise liegen die Kosten bei einem Strompreis von 30 ct pro kWh (durchschnittlicher Strompreis in Deutschland) pro Ladung bei etwa 12€ bis 30€. Auf 100 km betragen die Kosten ca. 4,50€ bis 6€. Die Kosten an einer öffentlichen Ladesäule sind in der Regel etwas geringer, können aber auch höher sein.

Mit dem nachfolgenden Rechner können Sie die Kosten für das Aufladen eines bestimmen Elektroautos anhand der Akkugröße sowie Ihrer Stromkosten ermitteln. Außerdem können Sie anhand des Verbrauchs die Kosten pro 100 km berechnen. Ebenso können Sie die Werte individuell auf Ihr Fahrzeug und Ihre Fahrweise anpassen:

Wird geladen...

 

Die vorgegebenen Werte im Rechner beziehen sich auf die durchschnittlichen Stromkosten in Deutschland sowie die jeweiligen Herstellerangaben bzw. Angaben von Praxistests bezüglich Verbrauch sowie Akkukapazität.

 

Lange Antwort

Sie haben nun bereits in kurzer Form erfahren, was es kostet, ein Elektroauto zu tanken. Im folgenden möchten wir Ihnen nähere Informationen hierzu liefern. Infolgedessen erklären wir Ihnen, welche Preisunterschiede sich anhand verschiedener Lademöglichkeiten ergeben. Ebenso geben wir Ihnen eine tabellarische Aufstellung der Stromkosten gängiger Elektroautos an die Hand.

 

Stromkosten je nach Lademöglichkeit

Ein entscheidender Faktor für den Preis einer Akkuladung ist die Akkukapazität. Ein weiterer ist der jeweilige Strompreis der Lademöglichkeit, die Sie verwenden. Im Folgenden möchten wir auf den Unterschied zwischen dem Aufladen zu Hause und dem Laden an öffentlichen Ladesäulen aufzeigen.

 

Aufladen zu Hause

Für das Aufladen zu Hause stehen in der Regel drei Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Normale Steckdose (Schuko)
  2. Wallbox
  3. Photovoltaik

Beim Aufladen an einer normalen Steckdose sowie an einer Wallbox zahlen Sie die Stromkosten, die Sie im Vertrag mit Ihrem Energieanbieter festgelegt haben. Im Durchschnitt liegen diese in Deutschland bei rund 30 Cent pro kWh.

Der Unterschied zwischen beiden Varianten liegt im erster Linie in der Ladedauer. Die beträgt bei der Steckdose für das Laden einer 30-kWh-Batterie etwa 13 Stunden. Mit einer Wallbox lässt sich die Dauer um mindestens 3 Stunden verringern. Allerdings muss die Wallbox auch erst angeschafft werden, wodurch hier zusätzliche Kosten auf Sie zukommen.

Tipp: Sie können die Tankkosten senken, indem Sie zu einem günstigeren Stromtarif wechseln. Unser Stromrechner hilft Ihnen dabei:

 

Das Aufladen per Photovoltaikanlage ist prinzipiell kostenlos, aber nur möglich, wenn gerade der Strom nicht anderweitig genutzt wird. Dies in der Regel tagsüber der Fall, wenn niemand zu Hause ist. Sonst müssen Sie Strom hinzukaufen. Außerdem lohnt sich die Anschaffung einer Photovoltaikanlage ausschließlich für das Aufladen des Elektroauto nicht, da die Anschaffungskosten in der Regel 15.000 € bis 30.000 € betragen.

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen an einem Beispiel die Unterschiede bei der Ladedauer und die Kosten für das Aufladen eines 50-kWh-Akkus mit einem Verbrauch von 17 kW pro 100 km  bei einem Strompreis von 30 ct pro kWh:

Lademöglichkeit

Strom-Menge

Ladeleistung

Ladedauer

Kosten pro Ladung

Kosten pro 100 km

Steckdose (Schuko)

50 kWh

2,4 kW

22 Stunden

15 €

5,00 €

Wallbox

50 kWh

11 kW

5 Stunden

15 €

5,00 €

Wallbox

50 kWh

22 kW

2,5 Stunden

15 €

5,00 €

Photovoltaik (Schuko)

50 kWh

2,4 kW

22 Stunden

0 €

0 €

Photovoltaik (Wallbox)

50 kWh

11 KW - 22 KW

2,5 - 5 Stunden

0 €

0 €

 

Öffentliche Ladesäulen

Für öffentliche Ladesäulen benötigen Sie in der Regel eine Ladekarte des jeweiligen Anbieters. Die Kosten fürs Tanken an einer öffentlichen Ladesäule sind vor allem abhängig vom Abrechnungsmodell des Anbieters. Diese unterscheiden sich wie folgt

  1. Preis pro Kilowattstunde
  2. Pauschale Preis pro Ladevorgang
  3. Preis pro Ladedauer

Beim Preis pro Kilowattstunde wird vom Betreiber ein fester Preis pro getankter kWh Strom festgelegt. Dieser beträgt in der Regel 29 ct bis 40 ct pro kWh. Damit ist der Strom aus der Ladesäule preislich etwa auf dem Niveau des Stroms zu Hause, kann aber auch etwas teurer sein. Dafür besteht hier ein großer Vorteil in der wesentlich verkürzten Ladedauer.

Beim pauschalen Preis pro Ladung wird ein Preis festgelegt, den Sie für jede Zahlung an der Ladesäule zahlen müssen – unabhängig davon, wie viel Sie tanken möchten. Die Pauschale beträgt oftmals nur 5€ bis 10€ und ist damit wohl die günstigste Variante, um das eigene Elektroauto aufzuladen.

Die letzte Variante ist der Preis pro Ladedauer. Dabei wird vom Betreiber der Ladesäule ein Preis pro Minute Ladezeit aufgerufen. Dieser liegt normalerweise zwischen 5 ct und 10 ct bei einer normalen Ladestation (AC) sowie 25 ct und 30 ct bei einer Schnellladestation (DC).

Abrechnung

Preis

Strom-Menge

Ladeleistung

Ladedauer

Kosten pro Ladung

Kosten pro 100 km

Pro kWh

30 ct pro kWh

50 kWh

7,4 kWh

7 Stunden

15 €

5,00 €

Pauschale pro Ladung

7,50 € (mittlerer Preis)

50 kWh

7,4 kWh

7 Stunden

7,50€

2,50 €

Pro Ladedauer

3€ pro Stunde

50 kWh

7,4 kWh

7 Stunden

21€

7,00 €

Die Tabelle zeigt Ihnen an einem Beispiel die Unterschiede bezüglich der Kosten für das Aufladen eines 50-kWh-Akkus mit einem Verbrauch von 17 kW pro 100 km an einer öffentlichen Ladesäule.

© Joenomias – pixabay

 

Berechnung der Stromkosten pro 100 km bzw. pro Ladung

Die Berechnung der Stromkosten für das Aufladen eines Elektroautos ist vergleichsweise einfach. Sie benötigen hierzu einerseits den Preis des Stroms. Zum anderen benötigen Sie zum Berechnen der Kosten für eine komplette Ladung die Akkukapazität bzw. zum Berechnen der Kosten pro 100 km den Stromverbrauch des Autos.

Demnach lassen sich die Kosten für eine kompeltte Ladung folgendermaßen berechnen:

Akkukapazität des Elektroautos (kWh) x Strompreis (pro kWh)

Die Stromkosten pro 100 km lassen sich wie folgt ermitteln:

Stromverbrauch pro 100 km (kWh) x Strompreis (pro kWh)

 

Tankkosten gängiger Elektroautos

Im folgenden finden Sie eine tabellarische Darstellung gängiger Elektroautos, deren Akkukapazität und des Stromverbrauchs pro 100 km. Auperdem haben wir ausgehend von diesen Werten und einem Strompreis von 30 ct pro kWh die Stromkosten der verschiedenen Modelle gegenübergestellt:

Hersteller

Modell

Akkukapazität

Verbrauch pro 100 km

Kosten pro Kadung

Kosten pro 100 km

Audi

E-Tron S

95 kWh

24,4 kWh

28,50 €

7,32 €

BMW

i3

33 kWh

15,3 kWh

9,90 €

4,59 €

Hyundai

Kona Elektro

64 kWh

14,7 kWh

19,20 €

4,41 €

Mercedes Benz

EQC

80 kWh

19,7 kWh

24,00 €

5,91 €

Mercedes Benz

eVito

35 kWh

24 kWh

10,50 €

7,20 €

Nissan

Leaf

40 kWh

19,4 kWh

12,00 €

5,82 €

Renault

Twingo Electric

21,4 kWh

16,3 kWh

6,42 €

4,89 €

Renault

Zoe

41 kWh

17,2 kWh

12,30 €

5,16 €

Smart

EQ Forfour

17,6 kWh

16,5 kWh

5,28 €

4,95 €

Smart

EQ Fortwo

17,6 kWh

15,5 kWh

5,28 €

4,65 €

Tesla 

Model 3 (Standard Range)

52 kWh

19,5 kWh

15,60 €

5,85 €

Tesla 

Model 3 (Long Range)

75 kWh / 82 kWh

20 kWh

22,50 € / 24,60 €

6,00 €

Tesla 

Model S

85 kWh

20,5 kWh

25,50 €

6,15 €

Tesla 

Model X (Standard Range)

75 kWh

24,0 kWh

22,50 €

7,20 €

Tesla 

Model X (Long Range)

100 kWh

24,0 kWh

30,00 €

7,20 €

VW

e-Golf

35,8 kWh

15,8 kWh

10,74 €

4,74 €

VW

ID.3

77 kWh

19,3 kWh

23,10 €

5,79 €

 

Fazit – Strom tanken Kosten

Wie auch bei Benzin- oder Diesel-betriebenen Fahrzeugen kann man bei Elektroautos nicht pauschal sagen, was das Tanken kostet. Stattdessen sind die Kosten abhängig vom zu zahlenden Strompreis, dem Verbrauch des Fahrzeugs sowie der Akkukapazität. In unserem Beitrag haben wie Ihnen gezeigt, wie Sie die Stromkosten anhand dieser Faktoren berechnen und wie sich die verschiedenen Lademöglichkeiten hinsichtlich der Kosten unterscheiden. Darüber hinaus haben wir Ihnen einen Rechner für die Stromkosten zur Verfügung gestellt.

Wir hoffen, dass wir Ihnen damit weiterhelfen konnten.