Wie viel Strom verbraucht eine Kaffeemaschine?

Kaffee ist für viele Menschen essenziell: Der Tag startet in der Regel erst mit der Tasse Kaffee. Nach dem Mittagessen und auch am Nachmittag folgen die nächsten Tassen. Neben dem Kaffee, der gekauft werden muss, ist für das Kaffee kochen auch eine Kaffeemaschine notwendig, die wiederum Energie benötigt. Doch wie hoch ist der Stromverbrauch einer Kaffeemaschine? Diese Frage möchten wir Ihnen hier beantworten:

 

Kurze Antwort

Eine Kaffeemaschine verbraucht pro Stunde etwa 1.000 bis 1.500 Watt pro Stunde. Wie hoch der Stromverbrauch Ihrer Maschine ausfällt, ist vor allem von der Nutzungsdauer abhängig und davon, wie häufig Sie Ihre Kaffeemaschine verwenden. Nutzen Sie Ihre Kaffeemaschine durchschnittlich eine Stunde am Tag und das Gerät besitzt eine Leistung von 1.000 Watt, liegt der Stromverbrauch pro Jahr bei 365 kWh. Das ergibt bei einem Strompreis von 0,30 € pro kWh jährliche Stromkosten in Höhe von 109,50 €.

Jetzt Stromanbieter vergleichen & Geld sparen

 

Lange Antwort

Sie haben von uns nun in kurzer Form erfahren, wie viel Strom eine Kaffeemaschine im Durchschnitt verbraucht. In den folgenden Abschnitten möchten wir diese Informationen vertiefen. Dazu gehen wir auf die Unterschiede beim Stromverbrauch unterschiedlicher Kaffeemaschinen-Typen ein. Außerdem stellen wir Ihnen einen Rechner zum Ermitteln der Stromkosten zur Verfügung. Ebenso geben wir Tipps zum Senken der Stromkosten.

 

Stromverbrauch verschiedener Kaffeemaschinen-Typen

Bei Kaffeemaschinen wird zwischen klassischen Filtermaschinen, Kaffeevollautomaten sowie Pad- und Kapselmaschinen unterschieden. Diese haben unterschiedliche Vor- und Nachteil hinsichtlich der Funktionen, der Bedienbarkeit, der Reinigung etc. Doch wie sieht es hinsichtlich des Stromverbrauchs aus?

Betrachten Sie die folgende Tabelle:

Kaffeemaschinen-Typ

Stromverbrauch

Filtermaschine

~ 1.000 Watt

Kaffeevollautomat

~ 1.400 bis 1.500 Watt

Kaffeepadmaschine

~ 1.400 bis 1.500 Watt

Kapselmaschine

~ 1.400 bis 1.500 Watt

Wie Sie in der Tabelle sehen können, verbraucht eine klassische Filtermaschine in der Regel am wenigsten Strom. Allerdings sind in der Tabelle lediglich Durchschnittswerte genannt. Der konkrete Stromverbrauch unterscheidet sich von Gerät zu Gerät. Schauen Sie deshalb beim Kauf auf die Angaben der Hersteller.

Ebenso macht es einen Unterschied wie lange die Maschine für die Zubereitung des Kaffees benötigt. Der Stromverbrauch bezieht sich in der Regel auf eine Stunde. Läuft eine Kaffeemaschine mit einer Leistungsaufnahme von 1.000 Watt (W) allerdings nur eine halbe Stunde, liegt der Stromverbrauch auch nur bei 500 Wattstunden (Wh).

 

Stromkosten einer Kaffeemaschine berechnen

Wird geladen...

 

Nutzen Sie unseren Rechner, um die Stromkosten Ihrer Kaffeemaschine zu ermitteln. Falls Ihnen das nicht möglich ist, können Sie Stromkosten natürlich auch selbst berechnen. Dafür benötigen Sie folgende Daten:

  • Leistungsaufnahme Ihrer Kaffeemaschine
  • durchschnittliche Nutzungsdauer
  • Nutzungen pro Jahr
  • zu zahlender Strompreis (pro kWh)

Setzen Sie diese Werte in die nachfolgende Formel ein:

Stromkosten pro Jahr = Leistung x Nutzungsdauer x Nutzungshäufigkeit x Strompreis pro kWh

Beispiel: Sie haben eine Kaffeemaschine mit einer Leistung von 1.500 Watt. Diese benötigt zum Kaffee kochen durchschnittlich 30 Minuten und wird 500 Mal pro Jahr genutzt. Der zu zahlende Strompreis beträgt 0,30 € pro Kilowattstunde.

Stromkosten pro Jahr = 1,25 kW x 0,5 Stunden x 500 Tage x 0,30 € pro kWh = 93,75 €

Jetzt Stromanbieter vergleichen & Geld sparen

 

Tipps zum Senken des Stromverbrauchs einer Kaffeemaschine

Die Stromkosten einer Kaffeemaschine sind überschaubar. Dennoch lässt sich der Stromverbrauch mit folgenden Tipps ganz einfach noch weiter senken:

  • Wenn eine Kaffeemaschine fertig ist, fällt dieser häufig in den Standby-Modus. Dann verbraucht Sie 1 bis 4 Watt pro Stunde. Schalten Sie die Maschine nach der Nutzung ganz aus und trennen Sie das Gerät bestenfalls vom Strom. Dann fällt der Stromverbrauch tatsächlich auf 0 Watt.
  • Verwenden Sie nicht die Warmhaltefunktion ihrer Kaffeemaschine. Diese verbraucht vergleichsweise viel Strom pro Stunde. Füllen Sie den Kaffee stattdessen in eine Thermoskanne, um ihn warmzuhalten.
  • Bereiten Sie nur so viel Kaffee zu wie Sie tatsächlich trinken. Je mehr Kaffee zubereitet wird, desto länger läuft die Maschine und umso mehr Strom wird verbraucht.

Jetzt Stromanbieter vergleichen & Geld sparen

 

Fazit – Wie viel Strom verbraucht eine Kaffeemaschine?

Der Stromverbrauch einer Kaffeemaschine ist überschaubar. Je häufiger die Maschine genutzt wird, desto höher fällt der Stromverbrauch allerdings aus. Das ist für Kaffeeliebhaber natürlich eine schlechte Nachricht. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserem Artikel dennoch weiterhelfen konnten!