Ohmsches Gesetz Rechner: Widerstand berechnen

Sie wollen den ohmschen Widerstand berechnen? Nutzen Sie unseren Online-Rechner fürs ohmsche Gesetz! Er ermittelt Ihnen kostenlos binnen Sekunden die Beziehung zwischen Stromstärke, Spannung und Widerstand:

Wird geladen...

Ohmsches Gesetz Rechner

Hinweis: Der Rechner ermittelt die Werte auf zwei Nachkommastellen genau.

 

Formeln des ohmschen Gesetzes

Das ohmsche Gesetz kennt folgende drei Formeln für den Zusammenhang zwischen Stromstärke, Spannung und Widerstand:

Erste Version, die Spannungs-Formel:

Spannung (U) = Widerstand (R) x Stromstärke (I)
U = R x I

Zweite Version, die Stromstärk-Formel:

Stromstärke (I) = Spannung (U) / Widerstand (R)
I = U / R

Dritte Version, die Widerstands-Formel:

Widerstand (R) = Spannung (U) / Stromstärke (I)
R = U / I

Diese Formeln ergeben sich aus dem ohmschen Gesetz.

 

Ohmsches Gesetz – Erläuterung

Häufig wird die Formel “Widerstand (R) = Spannung (U) / Stromstärke (I)” mit dem ohmschen Gesetz verwechselt. Das sit allerdings nicht korrekt. Stattdessen erklärt das ohmsche Gesetz folgenden Zusammenhang:

Die Stärke des elektrischen Stroms, der durch ein Objekt fließt, ist proportional zur elektrischen Spannung. Anders ausgedrückt könnte man also sagen: Ist der elektrische Widerstand als Quotient aus Spannung und Stromstärke konstant, gilt für das Objekt das ohmsche Gesetz.

Widerstand (R) = Spannung (U) / Stromstärke (I) = const.

Aus diesen Ausführungen wiederum leiten sich die Formeln zur Berechnung ab (siehe oben bzw. nächster Abschnitt).

 

Berechnung des ohmschen Widerstands

Die Berechnung von Widerstand, Spannung und Stromstärke erfolgt über einen Zweisatz. Entsprechend benötigen Sie nur zwei der drei Werte, um den fehlenden zu berechnen. Setzen Sie die gegebenen Werte entweder in unseren Rechner oben auf dieser Seite oder in die korrekte Formel ein:

Spannung (U) = Widerstand (R) x Stromstärke (I)
U = R x I

Stromstärke (I) = Spannung (U) / Widerstand (R)
I = U / R

Widerstand (R) = Spannung (U) / Stromstärke (I)
R = U / I

Achten Sie sowohl bei unserem Rechner als auch beim händischen Berechnen darauf, dass Sie die korrekten Maßeinheiten verwenden. Ansonsten erhalten Sie ein falsches Ergebnis. Falls die gegebenen Werte in einer anderen Einheit gegeben sind, müssen Sie diese in folgende Maßeinheiten umwandeln:

Widerstand (R): Ohm (Ω)

Spannung (U): Volt (V)

Stromstärke (I): Ampere (A)

 

Tipp: Das “magische” Ohm-Dreieck

Falls Sie sich die Formeln zum Ermitteln von Widerstand, Spannung und Stromstärke nicht merken können, wird Ihnen eventuell das Ohm-Dreieck weiterhelfen:

Verdecken Sie einfach den Wert, den die Sie berechnen möchten. Die beiden übrigen Werte müssen Sie nur noch miteinander multiplizieren bzw. geteilt rechnen, um den fehlenden Wert zu ermitteln. Das heißt:

  • Soll U (Spannung) berechnet werden, halten Sie ” U /” zu. Übrig bleibt: R * I.
  • Soll R (Widerstand) berechnet werden, halten Sie ” R *” zu. Übrig bleibt: U / I.
  • Soll I (Stromstärke) berechnet werden, halten Sie ” * I” zu. Übrig bleibt: U / R.

 

Beispielrechnung

An einem elektrischen Leiter liegt eine Spannung von 12 Volt an. Die Stromstärke wiederum liegt bei 25 Ampere. Zu berechnen ist der Widerstand. Es wird demnach folgende Rechnung genutzt:

Widerstand (R) = Spannung (U) / Stromstärke (I)

Widerstand (R) = 12 V / 25 A

Widerstand (R) = 0,48 Ω