Wie viel Strom verbraucht eine FRITZ!Box?

Die FRITZ!Box der Marke AVM ist wohl einer der beliebtesten WLAN-Router. Ein solches Gerät läuft 24 Stunden Tag für Tag. Neben dem Empfang des Routers spielt entsprechend auch der Stromverbrauch bei der Auswahl des richtigen Modells eine wichtige Rolle.

Wie viel Strom die verschiedenen FRITZ!Box-Modelle verbrauchen, erfahren Sie im folgenden Artikel. Außerdem stellen wir Ihnen einen Rechner zum Ermitteln der Stromkosten zur Verfügung.

 

Kurze Antwort

Eine FRITZ!Box ist recht stromsparend. Je nach Modell liegt der durchschnittliche Stromverbrauch pro Stunde bei ca. 4-12 Watt. Die FRITZ!Box 6850 beispielsweise hat einen Verbrauch von 6 Wh und die FRITZ!Box 7490 verbraucht im Durchschnitt 8 bis 11 Watt. Die Stromkosten belaufen sich damit pro Jahr auf etwa 10,51 € bis 31,54 €.

Eine Übersicht zu den Stromverbrauch der verschiedenen FRITZ!Box-Modelle gibt Ihnen die folgende Tabelle:

FRITZ!Box-Modell

Stromverbrauch

FRITZ!Box 4020

2 - 7 Watt

FRITZ!Box 4040

3,5 - 7 Watt

FRITZ!Box 6490

8-11 Watt

FRITZ!Box 6660

11-15 Watt

FRITZ!Box 6820

4-6 Watt

FRITZ!Box 6850

6 Watt

FRITZ!Box 6890

9 - 10 Watt

FRITZ!Box 7360

8 Watt

FRITZ!Box 7490

8 - 11 Watt

FRITZ!Box 7530

6 - 11 Watt

FRITZ!Box 7590

9 - 10 Watt

 

Lange Antwort

Sie haben nun in kurzer Form erfahren, wie viel Strom eine FRITZ!Box verbraucht. In den folgenden Abschnitten möchten wir diese Informationen vertiefen. Dazu gehen wir darauf ein, wie Sie sich den Stromverbrauch Ihrer FRITZ!Box anzeigen und ermitteln lassen können. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie sich die Stromkosten einer FRITZ!Box berechnen.

 

Stromverbrauch der eigenen FRITZ!Box anzeigen lassen

Die FRITZ!Box von AVM bietet Ihnen die Möglichkeit, sich den Stromverbrauch Ihres Internetrouters anzeigen zu lassen – zumindest anhand der Auslastung. Dadurch erfahren Sie in etwa, wie viel Strom Ihr Gerät verbraucht. Den Verbrauch können Sie sich folgendermaßen anzeigen lassen:

Geben Sie zunächst http://fritz.box/ in die Adresszeile Ihres Internetbrowsers ein. Melden Sie sich auf der folgenden Seite mit Ihrem Gerätekennwort ein:

Tipp: Das Passwort finden Sie in der Regel auf der Unterseite Ihrer FRITZ!Box, falls Sie es nicht geändert haben.

Klicken Sie nun auf die drei Balken, die sich oben rechts auf dem Bildschirm befinden. Es öffnet sich die erweiterte Ansicht. Im Menü auf der linken Seite klicken Sie nun auf “System” und dann auf “Energiemonitor”. Auf der sich öffnenden Seite erhalten Sie eine Übersicht zur Auslastung der FRITZ!Box insgesamt sowie verteilt auf Prozessor, WLAN und USB.

Wie bereits beschrieben, erhalten Sie nur eine Information zur Auslastung des Routers. Die gesamte Auslastung müssen Sie die maximale Leistungsaufnahme mit der Auslastung multiplizieren.

Einfacher als dieser Weg ist unser Stromrechner, den wir Ihnen im nächsten Abschnitt zur Verfügung stellen. Dort können Sie Ihr FRITZ!Box-Modell auswählen. Der Rechner ermittelt anhand des durchschnittlichen Stromverbrauchs des Modells für Sie den jährlichen Stromverbrauch sowie die jährlichen Stromkosten aus.

 

Stromkosten einer FRITZ!Box berechnen

Wird geladen...

Falls Sie einmal nicht auf unseren Stromrechner zurückgreifen können bzw. die Kosten von Hand berechnen wollen benötigen Sie folgende Daten:

  • Stromverbrauch bzw. Leistung des Routers
  • die Betriebsdauer pro Tag
  • den zu zahlenden Strompreis pro Kilowattstunde

Diese Werte sind in die nachfolgende Formel einzusetzen:

Stromkosten pro Jahr = Stromverbrauch x Betriebsdauer x 365 Tage x Strompreis

Beispiel: Sie nutzen eine FRITZ!Box 7590. Diese verbraucht bei Ihnen im Durchschnitt 10 Watt in der Stunde. Hinzu kommt, dass Sie für eine Kilowattstunde Strom 30 ct bezahlen. Pro Tag wird ein Router üblicherweise 24 Stunden betrieben. Damit ergeben sich folgende jährliche Stromkosten:

Stromkosten pro Jahr = 10 Watt x 24 Stunden x 365 Tage x 0,30 € = 26,28 €

 

Stromkosten einer FRITZ!Box senken

Obwohl eine FRITZ!Box sehr wenig Strom verbraucht, können Sie mit diesen Tipps die Stromkosten weiter senken:

  • Trennen Sie den Router vollständig vom Strom, falls Sie nicht zuhause sind. Damit senken die Stromverbrauch während dieser Zeit auf 0.
  • Wenn das nicht möglich ist, können Sie auch nur das WLAN an der FRITZ!Box deaktivieren solange Sie sich nicht in Ihrer Wohnung befinden. Damit sinkt der Stromverbrauch zwar nicht auf 0, aber um einen großen Teil.
  • Auf der Weboberfläche Ihrer FRITZ!Box können Sie per Zeitschaltur die WLAN-Funktion Ihres Routers deaktivieren. Das ist praktisch, wenn Sie zum Beispiel in der Nacht kein Internet benötigen. Schließlich verringern Sie während dieser Zeit somit ebenfalls den Stromverbrauch.
  • Nutzen Sie unseren unabhängigen Stromvergleich, um einen günstigeren Stromanbieter zu finden. Damit senken Sie zwar nicht den Stromverbrauch, aber sehr wohl Ihre Stromkosten.

 

Fazit – Wie viel Strom verbraucht eine FRITZ!Box?

Eine FRITZ!Box verbraucht wenig Strom. Im Artikel haben Sie erfahren, wie viel exakt benötigt wird. Darüber hinaus haben wir Ihnen einen Rechner zum Ermitteln der Stromkosten zur Verfügung gestellt und erklärt, wie diese Kosten gesenkt werden können. Wir hoffen, dass wir Ihnen damit helfen konnten!