Wie viel Strom verbraucht ein Beamer?

Beamer gewinnen an Beliebtheit – nicht nur beim Public-Viewing von Fußball-Weltmeisterschaften. Auch werden Beamer im Heimkino eingesetzt, um Filme, Serien etc. zu schauen. Dabei sind derartige Geräte wahre Stromfresser. Wie viel Strom ein Beamer konkret verbraucht, erfahren Sie im folgenden Artikel.

 

Kurze Antwort

Wird eine tägliche Nutzung von einer Stunde ausgegangen, verbraucht ein Beamer (300 Watt Leistung) täglich 0,30 Kilowattstunden (kWh), jährlich also rund 110 kWh. Bei einem Strompreis von 0,30 € pro kWh ergeben sich somit jährliche Stromkosten in Höhe von rund 33 €. Der konkrete Stromverbrauch hängt jedoch vom Beamer-Modell sowie dessen Leistung und der täglichen Nutzungsdauer ab. Entsprechend sind stake Schwankungen möglich.

Um Ihre tatsächlichen Stromkosten für die Nutzung des Beamers zu berechnen, können Sie einfach den kostenlosen Online-Rechner weiter unten auf dieser Seite nutzen.

Jetzt Stromanbieter vergleichen & Geld sparen

 

Lange Antwort

Sie haben nun in kurzer Form erfahren, wie viel Strom ein Beamer verbraucht. Diese Informationen werden wir nun vertiefen. Dazu erklären wir Ihnen, wie sich der Stromverbrauch verschiedener Beasmer-Typen unterscheidet. Ebenso zeigen wir Ihnen, wie Sie die Stromkosten ermitteln und mit einfachen Tipps den Stromverbrauch senken können.

 

Stromverbrauch nach Beamer-Modell

Den größten Stromverbauch im Beamer hat die Lichtquelle. Das ist auch nicht verwunderlich. Schließlich muss ein Beamer ein großes Bild über eine weite Distanz klar und deutlich darstellen. Aus diesem, Grund gibt es große Unterschiede zwischen Beamer mit unterschiedlichen Leuchtmitteln.

Aktuelle Beamer mit LED-Leuchten verbrauchen im Durchschnitt etwa 200 bis 300 Watt pro Stunde. Ältere Modelle setzen auf DLP (Digital Light Processing) und LCD (Liquid Cristal Display). Diese wiederum verbrauchn etwas mehr Strom bei gleicher Leistung.

Noch wenig effizienter als LED-Beamer hingegen sind sogenannte Laser-Beamer. Diese schlagen dafür mit hohen Anschaffungskosten zu Buche. Hier werden schnell 1.000 € und mehr fällig.

 

Stromkosten eines Beamers berechnen

Wird geladen...

 

Um die Stromkosten Ihres Beamers zu ermitteln, können Sie einfach unseren Online-Rechner verwenden. Alternativ dazu können Sie die Stromkosten natürlich auch selber berechnen. Dazu benötigen Sie lediglich die Leistungsaufnahme des Beamers, die Nutzungsdauer pro Tag und Ihren zu zahlenden Strompreis pro Kilowattstunde. Diese Werte setzen Sie in folgende Formel ein:

Stromkosten pro Tag = Leistungsaufnahme des Beamers x Nutzungsdauer pro Tag x Strompreis pro Kilowattstunde

Um die Stromkosten pro Jahr zu ermitteln, multiplizieren Sie einfach die Stromkosten pro Tag mit 365 Tagen:

Stromkosten pro Jahr = Stromkosten pro Tag x 365 Tage

Beispiel: Sie nutzen einen Beamer mit einer Leistungsaufnahme von 200 Watt (0,2 kW). Der Beamer wird täglich 2 Stunden genutzt. Die Stromkosten liegen bei 0,30 € pro kWh.

Demnach ergeben sich folgende Stromkosten pro Tag und pro Jahr:

Stromkosten pro Tag = Leistungsaufnahme des Beamers x Nutzungsdauer pro Tag x Strompreis pro Kilowattstunde
Stromkosten pro Tag = 0,2 kW x 2 Stunden pro Tag x 0,30 € pro kWh
Stromkosten pro Tag = 0,12 €

Stromkosten pro Jahr = Stromkosten pro Tag x 365 Tage
Stromkosten pro Jahr = 0,12 € pro Tag x 365 Tage
Stromkosten pro Jahr = 43,80 €

 

Tipps zum Senken der Stromkosten eines Beamers

Wie Sie sehen, ist der Stromverbrauch eines Beamers vergleichsweise hoch. Deshalb sollten Sie versuchen, den Stromverbrauch möglichst effizient zu senken, um bares Geld zu sparen. Nutzen Sie hierzu ganz einfach folgende Tipps:

  • Nutzen Sie möglichst einen modernen Beamer. Neuere Geräte setzen auf aktuelle, stromsparendere Stromquellen (z. B: LEDs). Entsprechend fällt der Stromverbrauch geringer aus als bei alten Beamern.
  • Wenn Sie den Beamer nicht verwenden, sollten Sie ihn komplett vom Strom nehmen. Im Standby verbraucht ein Beamer etwa 0,5 bis 1 Wh. Strom. Im Jahr sind alleine das ca. 2 € die Sie an Stromkosten sparen.
  • Achten Sie bei der Verwendung des Beamers darauf, dass der Raum möglichst dunkel ist. Je dunkler der Raum ist, desto weniger hell muss der Beamer eingestellt werden und umso weniger Strom wird verbraucht.

Jetzt Stromanbieter vergleichen & Geld sparen

 

Fazit – Stromverbrauch Beamer

Wie Sie im Artikel erfahren haben, sind Beamer wahre stromfresse. Dabei gibt es allerdings große Unterschiede zwischen verschiedenen Beamer-Modellen sowie neuen und alten Beamern. Ebenso wichtig ist die Nutzungshäufigkeit. Deshalb haben wir Ihnen einen Rechner zum Ermitteln Ihrer konkreten Stromkosten zur Verfügung gestellt. Wir hoffen, dass wir Ihnen somit weiterhelfen konnten!