Wer ist mein Grundversorger?

Sie möchten wissen, wer Ihr Grundversorger ist? In diesem Artikel erhalten Sie die Antwort. Außerdem erklären wir Ihnen, was die Aufgabe eines Grundversorgers ist.

 

Kurze Antwort

Der Grundversorger einer Stadt ist das Versogungsunternehmen, welches die meisten privaten Haushalte im einem Gebiet bzw. einer Stadt mit Strom sowie Gas versorgt. Ihren Grundversorger können Sie herausfinden, indem Sie bei Ihrem lokalen Netzbetreiber nachfragen. Alternativ dazu können Sie auch in Google oder eine andere Suchmaschine einfach Ihre Postleitzahl bzw. den Namen Ihrer Stadt + “Grundversorger” eingeben, um eine Antwort auf Ihre Frage zu erhalten.

Hinweis: Der Grundversorger hat häufig wesentlich höhere Preise als unabhängige Stromanbieter. Nutzen Sie deshalb jetzt unseren Stromrechner, wechseln Sie Ihren Tarif und sparen Sie bis zu 30% jährlich:

 

Lange Antwort

In unserem Artikel zur Strom-Grundversorgung haben wir bereits erklärt, wie Sie sich bei der Grundversorgung anmelden können und diese gegebenenfalls wieder kündigen. An dieser Stelle möchten wir Ihnen näher erläutern, wie Sie Ihren Grundversorger herausfinden können.

 

Was ist ein Grundversorger?

Jede Stadt oder Gemeinde besitzt einen Grundversorger. Hierbei handelt es sich um den Energieversorger, der in der jeweiligen Stadt bzw. Region die meisten privaten Haushalte mit Strom sowie Gas beliefert. Die Grundversorgung ist dafür verantwortlich, dass Sie auch dann mit Strom versorgt werden, wenn Sie keinen Vertrag mit einem Stromanbieter abgeschlossen haben.

Sie greifen auf die Energieversorgung zurück sobald Sie Strom in Ihrer Wohnung nutzen, ohne zuvor einen Vertrag mit einem anderen Stromanbieter abgeschlossen zu haben. Dann müssen Sie dem Grundversorger eine schriftliche Mitteilung über Ihren Bezug zukommen lassen. Diese muss neben Ihrem Namen und der Anschrift auch die Nummer des Stromzählers sowie den aktuellen Zählerstand beinhalten.

Sie wissen nicht, wo Sie die Zählernummer finden? Schauen Sie einmal hier: Wo steht die Stromzählernummer?

 

Wie kann ich meinen Grundversorger herausfinden?

Es gibt drei Wege, wie Sie Ihren Grundversorger herausfinden können:

  1. Melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei Ihrem örtlichen Netzbetreiber und fragen Sie diesen nach dem Grundversorger.
  2. Geben Sie den Namen Ihrer Stadt oder die Postleitzahl + “Grundversorger” in eine Suchmaschine, wie Google, ein.
  3. Fragen Sie gegebenenfalls bei Mitarbeitern der Stadtverwaltung nach, wenn Sie auf anderem Wege den Grundversorger nicht herausfinden konnten.

Darüber hinaus haben wir bereits einige Grundversorger verschiedener Großstädte vorgestellt. Vielleicht ist hier auch Ihre Stadt dabei:

 

Sollte ich Strom vom Grundversorger beziehen?

Immer wieder können Sie lesen, dass die Grundversorgung zu teuer ist. Doch sind diese Aussagen wahr oder nur Werbung für andere Anbieter? Wir sagen:

Wenn Sie Strompreise vergleichen und nicht ohne weiteres auf die Grundversorgung zurückgreifen, können Sie jährlich durch günstigere Tarife bis zu 30% Ihrer Stromkosten sparen!

Deshalb möchten wir Ihnen empfehlen, den nachfolgenden Stromvergleich zu nutzen. Mithilfe dessen können Sie einfach die günstigsten und besten Tarife für Ihre Bedürfnisse finden. Auf diese Weise sparen Sie nicht nur jedes Jahr bares Geld sparen, sondern auch von einem schnellen Anbieterwechsel und hohen Wechselboni sowie Prämien profitieren.


 

Fazit – Wer ist mein Grundversorger?

In Großstädten ist es recht einfach, den Grundversorger über das Internet herauszufinden. Für Einwohner von Kleinstädten und Dörfern gestaltet sich das Ganze etwas schwieriger. Hier finden sich nicht immer die notwendigen Informationen im Web wieder. Stattdessen können Sie hier beim Netzbetreiber oder als letzte Alternative bei Mitarbeitern der Stadtverwaltung nachfragen. Unabhängig davon würden wir Ihnen empfehlen, einen Stromvergleich durchzuführen. Durch einen solchen können jährlich bis zu 30% der Stromkosten im Vergleich zur Grudversorgung gespart werden.