Billigster Stromanbieter für Leipzig

Über 13 Prozent lassen sich mit dem billigsten Stromanbieter in Leipzig im Vergleich zur Grundversorgung einsparen. Rund 40.000 Haushalte in der sächsischen Großstadt werden standardmäßig durch die Leipziger Stadtwerke mit Strom versorgt. Netzbetreiber ist die Tochtergesellschaft Netz Leipzig GmbH, die jedoch nicht der billigste Stromanbieter in Leipzig ist. Sowohl alternative regionale als auch überregionale Anbieter sind beispielsweise für eine vierköpfige Familie über 200 Euro günstiger. In diesem Beitrag erklären wir, wer aktuell der billigste Stromanbieter für Leipzig ist und wie sich das eigene Portemonnaie auch bei nachhaltigem Ökostrom schonen lässt.

Hier gehts direkt zum Stromrechner

Der billigste Stromanbieter in Leipzig muss neben dem Preis natürlich weitere wichtige Kriterien erfüllen, damit sich ein Wechsel letztendlich bezahlt macht. So sollten die Beiträge nach Möglichkeit über den gesamten Zeitraum gleich bleiben beziehungsweise mindestens über ein Jahr stabil sein. Das ist wichtiger als ein Neukundenbonus, auf den nicht nur Leipziger nach Ansicht der Stiftung Warentest verzichten können. Ein guter Tarif muss auch ohne Bonus mit attraktiven Konditionen aufwarten. Damit auf Preiserhöhungen auch außerhalb des kurzen Sonderkündigungsrechts von 14 Tagen reagiert werden kann, sollte sich der Vertrag nicht automatisch um ein weiteres Jahr verlängern. Von großer Bedeutung ist auch, dass die Abschläge monatlich geleistet werden und der Kunde nicht in Vorkasse treten muss. Andernfalls bleibt der Verbraucher auf seinen Kosten sitzen, wenn das Unternehmen plötzlich Insolvenz anmelden muss.

Billigster Stromanbieter in Leipzig: Team Energie und Enstroga bei Finanztest vorn

Die sächsische Messemetropole wurde von der Finanztest in der Ausgabe 12/2013 exemplarisch als eine von drei Städten ausgewählt, um das Einsparpotential beim Stromanbieter aufzuzeigen. Als Postleitzahl wurde 04279 ausgewählt. Bei dem Test bezieht sich die Zeitschrift zum einen auf den Verbrauch einer vierköpfigen Familie (5.500 Kilowatt pro Jahr) und zum anderen auf einen Singlehaushalt mit 2.000 verbrauchten Kilowatt pro Kalenderjahr. Wer billigster Stromanbieter für Leipzig ist, hängt entscheidend vom Verbrauch ab. Für einen Mehrpersonen-Haushalt lassen sich im Vergleich zur Grundversorgung für 1.681 Euro pro Jahr nach den Berechnungen der Finanztest 223 Euro einsparen. Die fünf günstigen Stromanbieter für Leipziger Familien sind:

[table “20” not found /]
(wird überarbeitet)

Fällt der Verbrauch geringer aus, ist der billigste Stromanbieter in Leipzig sogar gut 17,5 Prozent preiswerter als der Grundversorger. Auch als Einzelperson ist es daher lukrativ, sich nach dem billigsten Stromanbieter für Leipzig zu erkundigen. Bei einem jährlichen Verbrauch von 2.000 Kilowatt lag die Grundversorgung in der Messestadt zum Zeitpunkt des Tests bei 679 Euro, wovon 119 Euro beim billigsten Stromanbieter in Leipzig wegfallen können. Für Geringverdiener eine nicht gerade unerhebliche Summe.

[table “19” not found /]
(wird überarbeitet)

Billigster Stromanbieter für Leipzig ist mit Online-Rechner zu ermitteln

Strompreise sind jedoch bekanntlich nicht fix, sondern ändern sich in der Regel jedes Jahr. Dazu kommt, dass häufig neue oder veränderte Tarife auf dem Markt auftauchen. Der aktuell billigste Stromanbieter für Leipzig kann sich daher schnell ändern. Immer auf dem Laufenden sind Online-Vergleichsportale wie Verivox, Check24 oder Toptarif. Wer diese Rechner in Anspruch nimmt, sollte sich jedoch zunächst mit den Voreinstellungen vertraut machen. Um relevante, billige und gute Ergebnisse zu erzielen, ist es ratsam, die Tipps für Verbraucher aus der Finanztest zu befolgen.

Diese Empfehlungen lassen sich in den drei genannten Suchportalen unter den erweiterten Einstellungen aktiveren, sodass die Suchkriterien nicht manuell geändert werden müssen.

Die Redaktion von stromrechner.com bezieht sich im Folgenden auf das Vergleichsportal Verivox, das rund 1.000 Anbieter mit 12.000 Tarifen umfasst. Als Postleitzahl haben wir zur Ermittlung des billigsten Stromanbieters für Leipzig 04229 eingegeben. Die Ergebnisse stammen vom Ende März 2015. Die Ersparnis berechnet sich immer im Vergleich zur Grundversorgung: Wer schon einen anderen Anbieter hat, muss selbst berechnen, wie hoch der preisliche Unterschied ausfällt. Schauen wir zunächst auf einen Familien-Haushalt mit einem Verbrauch von 5.500 Kilowatt im Jahr – das Unternehmen Enstroga ist in diesem Fall billigster Stromanbieter für Leipzig. Das Einsparpotential ist sogar deutlich höher als nach der Auswertung der Finanztest.

[table “21” not found /]
(wird überarbeitet)

Bei einem geringeren Stromverbrauch von 2.000 Kilowatt ist Enstroga ebenso billigster Stromanbieter in Leipzig. Die Ersparnis ist im Online-Vergleich drei Euro höher als nach den Zahlen der Finanztest:

[table “22” not found /]
(wird überarbeitet)

Wer die lokale Wirtschaft stärken möchte, kann den großen regionalen Anbieter Envia in Betracht zu ziehen. Das fünftgrößte Unternehmen in Ostdeutschland unterhält 4.500 Mitarbeiter und Auszubildende. Der Tarif Pur Strom Online kostet 1.513 Euro (5.500 Kilowatt) beziehungsweise 618 Euro (2.000 Kilowatt). Zusätzlich verspricht das Unternehmen bei einem Anbieterwechsel einen Sofortbonus von 195 bis 225 Euro. Bei Verivox ist jedoch zu beachten, dass das Portal für jeden Abschluss mit dem lokalen Dienstleister eine Provision erhält.

Billigster Öko-Stromanbieter in Leipzig

Spätestens seit der schweren Überflutung zu Beginn des neuen Jahrtausends hat der Klimaschutz in Leipzig an Bedeutung gewonnen. Wer besonderen Wert auf Öko- und Klimatarife legt, sollte nur Tarife berücksichtigen, die ein entsprechendes Gütesiegel haben. Ein solches renommiertes Zertifikat stellt etwa das Tüv-Zeichen, OK Power-Zertifikat oder das Siegel für Grünen Strom in Silber und Gold dar. Für nachhaltigen Ökostrom aus regenerativen Energiequellen empfiehlt es sich, sowohl die Siegel für Grünen Strom und OK Power mit in die Suche einzubeziehen. Bei einer vierköpfigen Familie mit einem Jahresverbrauch von 5.500 Kilowatt behaupten sich die Stadtwerke Flensburg im Preisvergleich.

[table “23” not found /]
(wird überarbeitet)

Der letztgenannte Anbieter gehört zu den Stadtwerken Dresden und stammt damit aus dem Umkreis. Der billigste Öko-Stromanbieter mit dem Zertifikat für Grünen Strom in Gold ist Proengeno mit dem Tarif Naturmix Premium für 1.582 Euro. Auch bei einem geringeren Verbrauch von 2.000 Kilowatt sind die Stadtwerke Flensburg billigster Öko-Stromanbieter in Leipzig:

[table “24” not found /]
(wird überarbeitet)

Auch hier ist das mit dem Grünen Strom zertifizierte Angebot von Proengeno zu einem Preis von 639 Euro im Jahr eine faire und gute Alternative.

Billigsten Stromanbieter genau unter die Lupe nehmen

Es ist neben dem Online-Preisvergleich zu empfehlen, das präferierte Unternehmen.vor dem Vertragsabschluss genau zu überprüfen. Ein Informationsportal für Verbraucher ist etwa Reclabox.com, in dem häufige Beschwerden über Unternehmen zusammengetragen werden. Was nützt der billigste Stromanbieter, wenn es nachher Ärger wegen versteckter Preiserhöhungen gibt? So kommt es beispielsweise manchmal vor, dass Informationsschreiben über erhöhte Beiträge den Anschein eines Flyers haben. Wer nicht das Kleingedruckte liest, bemerkt zunächst gar nichts von der Preiserhöhung. Richtig ärgerlich wird es, wenn der Stromanbieter anschließend das Sonderkündigungsrecht oder die schriftliche Kündigung einfach ignoriert. Um solchem Stress vorzubeugen, sollten in jedem Fall Erfahrungswerte über den Anbieter eingeholt werden.

Weitere interessante Beiträge: